Brett
Klaus

Zurück zur FanClubseite



151. Schlüssel – Der geheimnisvolle Dreh
Alle Schlüssel sind verschwunden. Ausgerechnet als Fritz die zwei Katzen seiner Cousine füttern muss. Sie ist für mehrere Wochen weg, und Fritz steht vor verschlossenen Türen. Freund Siggi, der Schlösserspezialist, darf ohne Erlaubnis der Besitzerin kein Schloss knacken. So nutzt Fritz ein ungewöhnliches Angebot: Zoe und Marcius, zwei neue Bekannte, beherrschen Hypnose. Damit wollen sie ihm helfen, den Schlüsselbund zu finden. Fritz soll sich in der Hypnose erinnern, wo er den Schlüsselbund hingesteckt hat. Denn nicht nur Cousine Charlies Schlüssel hängen daran, sondern auch der einzige zu seinem Zuhause. Bei der ungewöhnlichen Methode kommen in Fritz eine Menge Erinnerungen hoch an seine vielen Erlebnisse mit Menschen und Tieren am Bauwagen. Doch die Zeit drängt, die Schlüssel müssen schnellstens gefunden werden, damit Charlies Katzen in der verriegelten Wohnung nicht verhungern. Fritz Fuchs entdeckt die Geheimnisse, die in jedem Schlüsselloch stecken: Wie funktioniert ein Zylinderschloss, wie all die neuen, raffinierten Schließsysteme, und was ist bloß ein Bartschlüssel?
Quelle: ZDF

ThemaSchlüssel/Schlösser
Folgennummer Produktion336
Staffel Produktion35
Produktions-Nr561.21208
Länge24'17
Länge (kurz)24'17 [Schnittbericht]
Produktionsjahr2015
Erste Ausstrahlung:09.10.2016 08:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:02.10.2022 11:05 KiKA
[alle Sendetermine]

DarstellerGuido Hammesfahr (Fritz Fuchs)
Helmut Krauss † (Hermann Paschulke)
Sanam Afrashteh (Yasemin Saidi)
Eva Mannschott (Suse Fuchs-Liebig)
Us Conradi (Oma Ilse)
Géraldine Raths (Charlie Fuchs)
Alice Dwyer (Zoe Buntschuh)
Matthias Weidenhöfer (Marcius)
Mirco Reseg (Siggi)
FilmcrewHannes Spring (Regie)
Kai Rönnau (Buch)
Margrit Lenssen (Redaktion)
Eike Hosenfeld (Musik)
Moritz Denis (Musik)
Tim Stanzel (Musik)
Jost Althoff (Animation)
Jakob Weyde (Animation)
Till Müller (Kamera)
Susy Wehrli (Ton)
Kjell Peterson (Schnitt)
Thomas Ruschke (Aufnahmeleitung)
Jürgen von Kornatzki (Produktionsleitung)
Michael Gabat (Dokumentation)
Fabian Pöhlmann (Producer)
Weitere Infos:Mit Rückblenden auf einige Folgen. Erster Teil der Folgenversion von "Das blaue Juwel".

ff476_1.jpg
©ZDF/KIKA

ff476_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


152. Diamant – Das geraubte Blau
Fritz forscht nach dem „Meeresauge“, einem sagenhaften blauen Diamanten. Noch weiß er nicht, dass auch das Gauklerpaar Zoe und Marcius das wertvolle Juwel sucht und alles dafür riskiert. Sie vermuten das „Meeresauge“ im Bauwagen. Fritz muss gut auf sein Zuhause aufpassen und doch erleben, dass der Wagen entführt wird. Kann er ihn vor der Zerstörung retten? Zusammen mit Yasemin und Nachbar Paschulke schmiedet Fritz einen gefährlichen Plan. Um das Gauklerpaar zu überlisten, muss Fritz Fuchs mehr über die teuren Steine wissen. Diamanten sind die Könige der Mineralien. Wie entstehen sie im höllisch heißen Erdinneren, und wie kommen sie ans Tageslicht? Und wie und womit werden die Steine zu jenen legendären Kunstwerken bearbeitet, wenn es doch gar kein härteres Material gibt?
Quelle: ZDF

ThemaEdelsteine
Folgennummer Produktion337
Staffel Produktion35
Produktions-Nr561.21209
Länge24'58
Länge (kurz)24'58 [Schnittbericht]
Produktionsjahr2015
Erste Ausstrahlung:16.10.2016 08:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:03.10.2022 11:05 KiKA
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Guido Hammesfahr (Fritz Fuchs)
Helmut Krauss † (Hermann Paschulke)
Sanam Afrashteh (Yasemin Saidi)
Holger Handtke (Heinz Kluthe)
Alice Dwyer (Zoe Buntschuh)
Matthias Weidenhöfer (Marcius)
Mirco Reseg (Siggi)
FilmcrewHannes Spring (Regie)
Kai Rönnau (Buch)
Margrit Lenssen (Redaktion)
Eike Hosenfeld (Musik)
Moritz Denis (Musik)
Tim Stanzel (Musik)
Trickstudio Lutterbeck (Animation)
Till Müller (Kamera)
Susy Wehrli (Ton)
Kjell Peterson (Schnitt)
Thomas Ruschke (Aufnahmeleitung)
Jürgen von Kornatzki (Produktionsleitung)
Fabian Pöhlmann (Producer)
Weitere Infos:Mit Rückblenden auf einige Folgen; unter anderem mit Peter Lustig. Zweiter Teil der Folgenversion von "Das blaue Juwel".

ff477_1.jpg
©ZDF/KIKA

ff477_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


136. Schildkröte – Das Orakel von Bärstadt
Ein Monster zerstört die Gartenzwerge von Herrn Paschulke? Nicht ganz, es ist eine Schildkröte. Fritz Fuchs nimmt sie bei sich auf und entdeckt bei genauem Hinsehen Zeichen auf ihrem Panzer: SOS! Wer braucht hier Hilfe? Fritz ermittelt, dass es sich bei der Schildkröte um die berühmte Bertha handeln muss. Diese hatte vor über 40 Jahren als Orakel die Ergebnisse der Fußball-WM richtig vorhergesagt. Doch dann verschwand das Tier - genau wie jetzt wieder. Nachbar Paschulke hilft bei der Suche - aber mehr aus Eigeninteresse. Er möchte, dass Bertha für ihn als Orakel die Zukunft vorhersagt. Er will eine Fußball-Wette gewinnen und wissen, wo seine Verabredung Frau Erika bleibt. Fritz hatte noch weitere Zeichen auf dem Panzer der Schildkröte entdeckt, die er nicht entschlüsseln konnte. Ein rätselhafter Fall. Was Fritz und Herr Paschulke nicht wissen: Die Schildkröte gehört Frau Erika. Sie hat sich im Keller eingesperrt und die Schildkröte losgeschickt, um Hilfe zu holen. Mit Lippenstift hat sie die Zeichen für ihre Adresse auf den Panzer geschrieben. Doch diese Zeichen sind verwischt, als Fritz das Tier schließlich wiederfindet. Erika gerät in immer größere Nöte. Außerdem scheint sich ein Unbekannter vom Kiosk auch für das Tier zu interessieren. Kaum einem Tier auf der Welt werden so viele unterschiedliche positive Eigenschaften und Legenden angedichtet wie der Schildkröte. Manche Indianer glaubten, dass ihr Land auf dem Rücken einer Schildkröte erschaffen wurde. In Asien sollen Schildkröten Sorgen und Ängste vertreiben oder auch die Zukunft vorhersagen können. Was davon stimmt? Ein Mysterium stimmt auf jeden Fall: Schildkröten haben die Dinosaurier überlebt. Es gibt sie seit über 200 Millionen Jahren auf der Erde.
Quelle: ZDF

ThemaSchildkröten
Folgennummer Produktion338
Staffel Produktion35
Länge24'37
Produktionsjahr2015
Erste Ausstrahlung:07.11.2015 15:00 KiKA
Letzte Ausstrahlung:07.11.2021 08:10 ZDF
[alle Sendetermine]

DarstellerGuido Hammesfahr (Fritz Fuchs)
Helmut Krauss † (Hermann Paschulke)
Narges Rashidi (Banu)
Klara Höfels (Frau Erika)
Michael Specht (Zocker)
FilmcrewWolfgang Eißler (Regie)
Thomas Brinx (Buch)
Anja Kömmerling (Buch)
Jens Ripke (Redaktion)
Christian Biegai (Musik)
Studio Ü (Animation)
Martin Meyer (Kamera)
Susy Wehrli (Ton)
Katja Fischer (Schnitt)
Thomas Ruschke (Aufnahmeleitung)
Jürgen von Kornatzki (Produktionsleitung)
ExtraVista (Dokumentation)
nautilusfilm (Dokumentation)
Julia Peters (Producer)

ff451_1.jpg
©ZDF/KIKA

ff451_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


135. Luchs – Der listige Jäger
Ein Luchs im Bärstädter Forst! Fritz Fuchs hat ihn mit eigenen Augen gesehen. Jedoch: Genau hier planen Ordnungsamtmann Kluthe und der undurchsichtige Sonnenkötter einen Flughafen. Wie soll der listige Jäger das überleben? Fritz muss schnellstens beweisen, dass das scheue Tier existiert. Mit Fotoapparat zieht er los auf Luchs-Safari. Heimlich folgt ihm der fiese Sonnenkötter - mit Gewehr. Auch er hat es auf das Wildtier abgesehen. Fritz bekommt im Wald unerwartete Hilfe von "Mutti Kluthe", der Vorsitzenden des Bärstädter Naturschutzvereins. Sie kann nicht verstehen, wie sich "ihr Heinzi" zur Genehmigung eines Flughafens hat hinreißen lassen. Wild entschlossen folgt sie Fritz in den dunklen Tann. Vom Kiosk aus unterstützt Banu die Aktion und informiert die Bärstädter. Fritz findet erste Spuren, die Katze mit den Pinselohren bleibt ihm jedoch immer noch verborgen. Und dann ertönt ein Schuss. In der Folge "Luchs" werden einmalige dokumentarische Bilder von neugeborenen Luchs-Babys in freier Wildbahn gezeigt.
Quelle: ZDF

ThemaLuchse
Folgennummer Produktion339
Staffel Produktion35
Länge24'38
Produktionsjahr2015
Erste Ausstrahlung:07.11.2015 07:45 ZDF
Letzte Ausstrahlung:09.10.2022 11:05 KiKA
[alle Sendetermine]

DarstellerGuido Hammesfahr (Fritz Fuchs)
Holger Handtke (Heinz Kluthe)
Margot Nagel (Mutter Kluthe)
Narges Rashidi (Banu)
Bernd Stegemann (Dr. Kevin Sonnenkötter)
Sascha Stiehler (Demonstrant)
FilmcrewWolfgang Eißler (Regie)
Marc Meyer (Buch)
Margrit Lenssen (Redaktion)
Christian Biegai (Musik)
Martin Meyer (Kamera)
Susy Wehrli (Ton)
Katja Fischer (Schnitt)
Thomas Ruschke (Aufnahmeleitung)
Jürgen von Kornatzki (Produktionsleitung)
nautilusfilm (Dokumentation)
Julia Peters (Producer)

ff450_1.jpg
©ZDF/KIKA

ff450_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


133. Mathe – Die rätselhafte Zahlenjagd
Ein geheimnisvoller Sprayer provoziert Polizist Prutz: Sein Polizeiwagen ist grell besprüht. Fritz' Hilfe ist gefragt, denn Prutz soll Matherätsel lösen, sonst folgten weitere Aktionen. Nicht irgendwelche, sondern schwierige Textaufgaben. Fritz Fuchs war zwar in der Schule auch keine Leuchte in Mathe, aber er will seinem Freund beistehen. Es beginnt eine geheimnisvolle Zahlenjagd durch ganz Bärstadt. Langsam macht das Ganze Fritz mehr und mehr Spaß. Und es zeigt ihm Mathe mal ganz anders. Fritz erinnert sich an seine Schulzeit, als er mit Götz Prutz als kleiner Junge in einer Klasse saß und Mathe ganz schön schwierig fand. Doch eine Frage bleibt: Wer ist dieser mysteriöse Sprayer, der sie mit immer neuen, komplizierten Fragen durch die ganze Stadt lockt? Mathe besteht aus Zahlen und Formeln. Meist ist sie abstrakt und unsinnlich. Mit Fritz Fuchs aber lernen wir, dass sie uns auf wunderbare Weise helfen kann, sehr konkrete Probleme in rasend schneller Zeit zu lösen. Ja, man möchte es kaum glauben: Es gibt Mathe auch außerhalb der Schule.
Quelle: ZDF

ThemaMathematik
Folgennummer Produktion340
Staffel Produktion35
Länge24:32
Produktionsjahr2015
Erste Ausstrahlung:01.11.2015 08:35 ZDF
Letzte Ausstrahlung:14.04.2022 19:25 KiKA
[alle Sendetermine]

DarstellerGuido Hammesfahr (Fritz Fuchs)
Prodromos Antoniadis (Polizist Götz Prutz)
Marie-Lou Sellem (Lehrerin Frau Dr. Würfel)
Colin Weber (Fritz Fuchs als Kind)
Nilo Thomas (Götz Prutz als Kind)
FilmcrewHannes Spring (Regie)
Jürgen Michel (Buch)
Margrit Lenssen (Redaktion)
Tim Stanzel (Musik)
Moritz Denis (Musik)
Eike Hosenfeld (Musik)
Jürgen Haas (Animation)
Till Müller (Kamera)
Susy Wehrli (Ton)
Kjell Peterson (Schnitt)
Thomas Ruschke (Aufnahmeleitung)
Jürgen von Kornatzki (Produktionsleitung)
Manuela Stacke (Dokumentation)
Fabian Pöhlmann (Producer)

Drehorte:

Stadtbad Steglitz

ff448_1.jpg
©ZDF/KIKA

ff448_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


134. Sand – Die Sphinx von Bärstadt
Es bleibt nur ein Tag, um eine besondere Statue zu schaffen für Charlies Bewerbung an der Kunstschule. Und die Figur muss aus Stein sein. Da hat Fritz eine geniale Idee: Wir bauen mit Sand. Sandkörner sind nichts anderes als winzige Steine, weiß Fritz. Sicherheitshalber versucht Charlie, Professor Nachtigall um Erlaubnis zu fragen. Aber der ist seltsamerweise nie erreichbar. Und auch das Bauen mit Sand gelingt Fritz nicht auf Anhieb. Warum rieselt der mit Wasser befestigte Sandklotz wieder auseinander? Ist der Sand der falsche? Wie gut, dass Nachbar Paschulke gerade einen Sockel aus Beton bauen möchte und dafür besten Bausand gekauft hat. Fritz Fuchs macht ihm ein Tauschangebot, das er nicht ausschlagen kann. Sand ist für uns Menschen enorm wichtig. In unzähligen Dingen, die uns umgeben, steckt Sand, zum Beispiel in Glas oder auch Zahnpasta. Der meiste Sand wird jedoch als Baustoff verwendet. Unsere ganze Welt ist auf Sand gebaut. Aber nicht jeder Sand ist zum Verbauen geeignet. Insbesondere Wüstensand, den es ja im Überfluss gibt, taugt dafür gerade nicht. In vielen Ländern, auch bei uns, muss der Sand zum Bauen teuer abgebaut werden. Und Bausand wird knapp. Er ist ein kostbares Gut, mit dem wir verantwortungsvoll umgehen müssen. Hans-Joachim Heist, bekannt als "Gernot Hassknecht" aus der "heute-show", in einer Gastrolle als "Kunstprofessor Nachtigall".
Quelle: ZDF

ThemaSand
Folgennummer Produktion341
Staffel Produktion35
Länge24:37
Produktionsjahr2015
Erste Ausstrahlung:07.11.2015 07:20 ZDF
Letzte Ausstrahlung:02.05.2021 11:05 KiKA
[alle Sendetermine]

DarstellerGuido Hammesfahr (Fritz Fuchs)
Helmut Krauss † (Hermann Paschulke)
Géraldine Raths (Charlie Fuchs)
Hans-Joachim Heist (Kunstprofessor Jakobus Nachtigall)
FilmcrewHannes Spring (Regie)
Eckehard Weis (Buch)
Jens Ripke (Redaktion)
Eike Hosenfeld (Musik)
Moritz Denis (Musik)
Tim Stanzel (Musik)
Kaiserbrand (Animation)
Till Müller (Kamera)
Susy Wehrli (Ton)
Kjell Peterson (Schnitt)
Thomas Ruschke (Aufnahmeleitung)
Jürgen von Kornatzki (Produktionsleitung)
Johannes Mayer (Dokumentation)
Fabian Pöhlmann (Producer)

ff449_1.jpg
©ZDF/KIKA

ff449_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


138. Sprache – Die fremde Oma
Es fängt so harmlos an: Yasemin bittet Fritz, ihre Oma abzuholen, die aus dem Ausland anreist. Doch beide können sich nicht verständigen, und plötzlich verschwindet die Oma auch noch. Außerdem erwartet Fritz seine besten Freunde zum Abendessen, und er muss noch allerhand vorbereiten. Als Yasemin dann schließlich am Bauwagen auftaucht, ist sie sauer wie selten zuvor. Das Chaos ist perfekt. Fritz und sie müssen eine Menge Missverständnisse aufklären. Wieso trägt Fritz plötzlich einen feierlichen schwarzen Anzug? Warum gibt es ein Foto von Fritz zusammen mit einer Braut namens Shirin? Warum weiß die Marktfrau mehr über das scheinbare Brautpaar als Yasemin? Und überhaupt, was macht diese Oma in Fritz' Bauwagen? Fritz wollte doch nur helfen und nun steckt er mitten in Erklärungsnöten. Wir sprechen einfach jeden Tag, ohne darüber nachzudenken. Doch wie lernt man eigentlich sprechen? Und wie eine Fremdsprache? Sprache gibt uns Menschen die Möglichkeit, uns auszudrücken und uns auszutauschen. Wenn jemand spricht, verstehen wir aber nicht immer automatisch genau das, was derjenige auch sagen wollte. Es entstehen Missverständnisse. Sprache kann uns trennen oder uns zusammenführen. Sprache ist ein Ausdruck unserer Kultur. Und man kann sich auch verstehen, ohne dieselbe Sprache zu sprechen. Zum ersten Mal präsentiert "Löwenzahn" mit dieser Folge eine deutsch-türkische Verwechslungskomödie. Zusammen mit Fritz Fuchs erleben die Zuschauer die lebenslustige Oma, verstehen aber genausowenig wie Fritz. Sie können nur miträtseln, was sie meint und warum sie sich freut oder aufregt. Es sei denn, die Zuschauer sprechen auch Türkisch. Dann durchblickt man das turbulente Verwirrspiel und versteht die vielen lustigen Missverständnisse von Anfang an. Ein einzigartiger Beitrag zur Verständigung verschiedener Kulturen untereinander und in jedem Fall ein bereichernder Spaß für Kinder und Familien mit unterschiedlichen Sprachen.
Quelle: ZDF

ThemaSprache
Folgennummer Produktion342
Staffel Produktion35
Länge24'38
Produktionsjahr2015
Erste Ausstrahlung:07.11.2015 15:50 KiKA
Letzte Ausstrahlung:05.05.2022 19:25 KiKA
[alle Sendetermine]

DarstellerGuido Hammesfahr (Fritz Fuchs)
Sanam Afrashteh (Yasemin Saidi)
Susanne Häusler (Marktverkäuferin)
Sema Poyraz (Nine)
Sesede Terziyan (Shirin)
FilmcrewWolfgang Eißler (Regie)
Eva Lia Reinegger (Buch)
Jens Ripke (Redaktion)
Christian Biegai (Musik)
Studio Soi (Animation)
Martin Meyer (Kamera)
Susy Wehrli (Ton)
Katja Fischer (Schnitt)
Thomas Ruschke (Aufnahmeleitung)
Jürgen von Kornatzki (Produktionsleitung)
Markus F. Adrian (Dokumentation)
Julia Peters (Producer)

ff453_1.jpg
©ZDF/KIKA

ff453_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


137. Essen – Kleiner Happen, große Wirkung
Fritz will Yasemins Kiosk retten. Sie selbst ist krank und am Ende der Woche läuft der Vertrag aus, wenn es weiterhin so wenig Kundschaft am Büdchen gibt. Da hat Fritz eine leckere Idee: schnelles Essen, aber gut! Fritz probiert jede Menge Köstlichkeiten aus. Seine Häppchen sind in der Tat ein voller Erfolg. Doch Fritz hat die Rechnung ohne Rosa Rehbock gemacht. Sie will den Kiosk unbedingt ergattern. Und Herr Kluthe ist ganz auf ihrer Seite. Fußballer Max holt schon mal seine Freunde an den Kiosk zum Probe-Essen.
Quelle: ZDF

ThemaEssen
Folgennummer Produktion343
Staffel Produktion35
Länge24'46
Produktionsjahr2015
Erste Ausstrahlung:07.11.2015 15:25 KiKA
Letzte Ausstrahlung:29.05.2022 11:05 KiKA
[alle Sendetermine]

DarstellerGuido Hammesfahr (Fritz Fuchs)
Sanam Afrashteh (Yasemin Saidi)
Lukas Schust (Max)
Holger Handtke (Heinz Kluthe)
Sophie Rois (Rosa Rehbock)
FilmcrewWolfgang Eißler (Regie)
Sandra Weller (Buch)
Jens Ripke (Redaktion)
Christian Biegai (Musik)
Studio Macaia (Animation)
Martin Meyer (Kamera)
Susy Wehrli (Ton)
Katja Fischer (Schnitt)
Thomas Ruschke (Aufnahmeleitung)
Jürgen von Kornatzki (Produktionsleitung)
Markus F. Adrian (Dokumentation)
Julia Peters (Producer)

ff452_1.jpg
©ZDF/KIKA

ff452_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


145. Gewürze – Der extra scharfe Wettstreit
Fritz Fuchs kocht ein leckeres Chili mit erlesenen Gewürzen. Herr Paschulke behauptet, es sei viel zu lasch. Jetzt ist Fritz’ Ehrgeiz herausgefordert. Ein unheilvoller Schärfe-Wettkampf beginnt. Der Höhepunkt soll ein Wettessen mit weiteren Konkurrenten um die höllisch-schärfste Curry-Wurst an Indiras Bombay-Express sein. Yasemin gelingt es nicht, die beiden von ihrer verrückten Idee abzuhalten. So greift sie schließlich zu ganz eigenen Mitteln. Bei seiner Vorbereitung auf den Wettbewerb wagt sich Fritz an immer neue Gewürze und experimentiert mit Schärfegraden. Er entdeckt dabei, dass Schärfe und Geschmack etwas ganz Unterschiedliches sind. Als er auch noch herausfindet, dass die „Geisterchili“ die schärfste der Welt ist, entwirft er einen perfekten Trainingsplan.
Quelle: ZDF

ThemaGewürze
Folgennummer Produktion344
Staffel Produktion35
Länge24'40
Produktionsjahr2015
Erste Ausstrahlung:08.05.2016 08:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:16.01.2022 08:10 ZDF
[alle Sendetermine]

DarstellerGuido Hammesfahr (Fritz Fuchs)
Helmut Krauss † (Hermann Paschulke)
Sanam Afrashteh (Yasemin Saidi)
Beatrice Richter (Indira)
FilmcrewKlaus Gietinger (Regie)
Michael Demuth (Buch)
Margrit Lenssen (Redaktion)
Biber Gullatz (Musik)
Moritz Freise (Musik)
Trickstudio Lutterbeck (Animation)
Studio Ü (Animation)
Christian Marohl (Kamera)
Susy Wehrli (Ton)
Andrea Wenzler (Schnitt)
Thomas Ruschke (Aufnahmeleitung)
Jörg Streller (Produktionsleitung)
Lion TV! (Dokumentation)
Julia Peters (Producer)

ff469_1.jpg
©ZDF/KIKA

ff469_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


141. Gold – Der glänzende Traum
Fritz ist im Goldrausch. Im Bärstädter Fluss wurde Gold gefunden. Auch er versucht sein Glück und träumt von einer goldenen Zukunft, genau wie sein Ururgroßvater Willibald 1896 in den USA. Zusammen mit Oma Ilse und seiner Schwester Suse stürzt sich Fritz ins Abenteuer. Sie pachten von Besitzer Wittenborn ein Stück Land, so wie viele Bärstädter auch. Und schon bald haben sie Erfolg. Doch dann entdeckt Familie Fuchs, dass sie sich blenden ließ. Fritz erforscht, wie man den seltenen Rohstoff findet und als wertvolles Tauschobjekt bewahrt. Er erfährt, wie Gold zum Symbol für Macht und Göttlichkeit wurde, und was die Menschen alles taten und tun, um es zu bekommen. Doch nicht alles, was so wie Gold glänzt, ist auch so wertvoll. Mit wenig Material kann man einen ganz ähnlichen Glanz erzeugen.
Quelle: ZDF