Brett
Klaus

Zurück zur FanClubseite



125. Peter mit den großen Ohren
Mit einem selbstgebauten Ohrenverstärker will Peter den Gesang der Nachtigall aufnehmen und wird dabei von den ohrenbetäubenden Geräuschen des Nachbarn gestört, der seinen Rasen zu den Klängen der aufgedrehten Hi-Fi-Anlage mäht. Der Nachbar fühlt sich wiederum vom Gesang der Nachtigall um seinen Schlaf betrogen und steckt sich Papierpfropfen in die Ohren. Die lassen sich am nächsten Morgen nicht mehr entfernen und der Nachbar erfährt am eigenen Leibe, wie unsicher man sich fühlt und wie gefährlich es auch ist, wenn man plötzlich nichts mehr hört. Dank Peters Hilfe erreicht er unversehrt die Praxis einer Ohrenärztin und erfährt Erstaunliches über das Ohr und das Hören.
Quelle: KiKa

ThemaOhr, Lärm
Folgennummer Produktion123
Staffel Produktion16
Produktions-Nr6367-0248
Länge23'24
Länge (kurz)22'39 [Schnittbericht]
Produktionsjahr1995
Erste Ausstrahlung:10.03.1996 11:00 ZDF
Letzte Ausstrahlung:21.01.2006 16:50 KiKA
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Helmut Krauss † (Hermann Paschulke)
Katrin Reichert (Ärztin)
Harm Paulsen (Steinzeitmensch)
FilmcrewWolfgang Teichert (Regie)
Peter Lustig † (Buch)
Margrit Lenssen (Redaktion)
Michael Gajare (Musik)
Martin Meyer (Kamera)
Jutta Busch-Tomala (Schnitt)
Jürgen von Kornatzki (Produktionsleitung)
Elke Schwabe (Koordination)
Ankündigungstext:Heute gibt's was zu hören
Lied:Das Lied vom Hören [Text]
Hintergrundmusik:01:30 - 'Radetzky-Marsch' von Johann Strauss (Vater)
18:00 - 'Violinkonzert Nr. 5 in A-Dur (KV 219), dritter Satz' von Wolfgang Amadeus Mozart

Drehorte:

Anhaltinerstraße

pl125_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl125_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


117. Peter und der Geist der Marksburg
Als Peter eine geleitete Burgbesichtigung versäumt, schleicht er am Kassenhäuschen vorbei hinein in den Burghof, der Führung hinterher. Dabei erfährt er so viel Spannendes über die Burg und das Leben im Mittelalter, dass er die Zeit vergisst. Zurück aus einem kleinen Raum, den er wissbegierig angesehen hat, merkt er, dass die letzte Führung beendet und das große Tor abgeschlossen ist. Ganz wohl ist ihm nicht bei dem Gedanken, die Nacht allein in den alten Gemäuern zu verbringen. Als ein Gewitter einsetzt, der Sturm heult und ein fernes Klirren von Ketten zu hören ist, fällt ihm die Geschichte des Geistes der Marksburg ein, der immer noch darauf wartet, erlöst zu werden...
Quelle: KiKa

ThemaBurgen
Folgennummer Produktion124
Staffel Produktion16
Produktions-Nr6367-0249
Länge24'50
Produktionsjahr1995
Erste Ausstrahlung:24.12.1995 10:50 ZDF
Letzte Ausstrahlung:06.02.2023 09:20 ZDFneo
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Heinz Schimmelpfennig † (Burgführer)
Margot Hoffmann-Sigg (Kassiererin)
Herbert Becker (Schmied)
FilmcrewHannes Spring (Regie)
Karl-Heinz Käfer (Buch)
Martina Arnold (Redaktion)
Michael Gajare (Musik)
Martin Meyer (Kamera)
Jutta Busch-Tomala (Schnitt)
Jürgen von Kornatzki (Produktionsleitung)
Elke Schwabe (Koordination)
Gert Stallmann (Dokumentation)
Ankündigungstext:Heute seh ich ein Gespenst
Lied:Das Burgenlied [Text]
Hintergrundmusik:05:00 - 'The Cry Of The North' von John Fox
06:40 - 'We ich han gedacht' von Wizlaw III. von Rügen
15:15 - 'Procurans Odium' von Susan Kanzian, Ed Lewis
16:00 - 'La brosse (Basse danse)' von Pierre Attaingnant
Weitere Infos:Während des Liedes sieht man kurz den Schatten von einem von Peters damaligen Hunden.

Drehorte:

Marksburg

pl117_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl117_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


126. Peter spinnt
Peter Lustigs Bauwagen qualmt aus allen Ritzen. Es brennt, denken Erich, Renate und Nanni und eilen Peter zu Hilfe. Aber Peter hat keinen Brand im Bauwagen sondern versucht nur, sich mit Hilfe von Rauch der Fliegenplage zu erwehren. Die drei Kinder wissen es besser: Spinnen sind das wahre Wundermittel gegen Fliegen, denn sie vertilgen jeden Sommer eine Unmenge von Insekten. Peter, auf die Spur gebracht, sammelt aus seinem und des Nachbarn Garten die achtbeinigen Fliegenfänger. Neugierig wie er ist, möchte er noch mehr über diese faszinierenden Tiere wissen und verfängt sich dabei unverhofft in einem ganz merkwürdigen Spinnennetz.
Quelle: ZDF

ThemaSpinnen
Folgennummer Produktion125
Staffel Produktion16
Produktions-Nr6367-0250
Länge24'07
Länge (kurz)21'29 [Schnittbericht]
Produktionsjahr1995
Erste Ausstrahlung:01.12.1996 11:00 ZDF
Letzte Ausstrahlung:13.12.2022 09:35 ZDFneo
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Helmut Krauss † (Hermann Paschulke)
Constanze Harpen (Lehrerin)
FilmcrewHannes Spring (Regie)
Arend Agthe (Buch)
Martina Arnold (Redaktion)
Martin Meyer (Kamera)
Jutta Busch-Tomala (Schnitt)
Jürgen von Kornatzki (Produktionsleitung)
Elke Schwabe (Koordination)
Eberhard Neumann (Grafik)
Hartmut Idler (Tierkinematografie)
Klaus Gensel (Tierkinematografie)
Ankündigungstext:Heute spinn ich
Geschichte:Die kleine Spinne Elfi
Klaus Dieter meint:Hilfe,hilfe! Feurio! Es brennt!

pl126_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl126_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


127. Peter und die Sonnenflecken
In aller Frühe steht Peter auf, um den Sonnenaufgang zu genießen. In der Morgenzeitung liest er, dass in Bärstadt eine totale Sonnenfinsternis erwartet wird. Das muss Peter natürlich miterleben. Durch sein Fernrohr projiziert er die Sonne auf ein Stück Pergamentpapier. So kann er sie ohne seinen Augen zu schaden, genauer ansehen. Irritiert entdeckt er Flecken auf der Sonne. Was hat das zu bedeuten? Besorgt sucht Peter ein Sonnenobservatorium auf. Der dortige Astrophysiker erklärt ihm nicht nur, was es mit den Sonnenflecken auf sich hat, sondern noch einiges über die Entstehung der Sonne. Gut informiert, kann Peter nun der Sonnenfinsternis entgegensehen.
Quelle: ZDF

ThemaSonnen
Folgennummer Produktion126
Staffel Produktion16
Produktions-Nr6367-0251
Länge24'51
Produktionsjahr1995
Erste Ausstrahlung:08.12.1996 11:00 ZDF
Letzte Ausstrahlung:13.12.2022 09:55 ZDFneo
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Marcus Stolberg (Dr. Klöbner)
FilmcrewWolfgang Teichert (Regie)
Peter Lustig † (Buch)
Bärbel Lutz-Saal (Redaktion)
Martin Meyer (Kamera)
Jutta Busch-Tomala (Schnitt)
Jürgen von Kornatzki (Produktionsleitung)
Elke Schwabe (Koordination)
Wolfgang Mond (Grafik)
Wolfgang Hahn (Trick)
Ankündigungstext:Heute wird's finster
Hintergrundmusik:04:10 - 'Old Civilizations' von Roberto Anselmi
Weitere Infos:Es ist keine weitere Ausstrahlung der Folge geplant.

pl127_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl127_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


118. Peter lässt die Bilder laufen
Für den Spielfilm ,Die Rache der Barbaren' schwergewichtige Darsteller gesucht', liest Peter in der Zeitung und macht sich sofort auf zum Besetzungsbüro - zum Film wollte er schon immer einmal. Doch die wartenden schwergewichtigen Mitbewerber schlagen sich bei Peters Anblick vor Lachen auf die dicken Schenkel, und Peters Traum vom Filmstar zerplatzt. Wenn man ihn nicht will, dann wird er eben sein eigener Filmproduzent. Doch so einfach ist das nicht, wenn man alles selbst herstellen will und über das Niveau des Daumenkinos herauskommen möchte. Vor über 100 Jahren haben die Bilder laufen gelernt. Aber wie nur? Peter beginnt mit dem Bau einer 'Wundertrommel', stelllt seinen eigenen Zeichentrickfilm her und beginnt in kleinen Schritten, die Entwicklung des Films vom Cinematographen der Brüder Lumiere an, nachzuvollziehen. Peter produziert seinen ersten Film, und mit Hilfe des Nachbarn organisiert er eine Aufführung.
Quelle: ZDF

ThemaFilm
Folgennummer Produktion127
Staffel Produktion16
Produktions-Nr6367-0252
Länge24'43
Produktionsjahr1995
Erste Ausstrahlung:31.12.1995 ZDF
Letzte Ausstrahlung:14.12.2022 09:30 ZDFneo
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Helmut Krauss † (Hermann Paschulke)
Gerhard Olschewski (Schauspieler)
FilmcrewWolfgang Teichert (Regie)
Karl-Heinz Käfer (Buch)
Margrit Lenssen (Redaktion)
Martin Meyer (Kamera)
Jutta Busch-Tomala (Schnitt)
Jürgen von Kornatzki (Produktionsleitung)
Elke Schwabe (Koordination)
Gert Stallmann (Dokumentation)
Wolfgang Hahn (Trick)
Ankündigungstext:Heute werde ich berühmt
Hintergrundmusik:00:50 - 'Crazy Larks' von Peter Orm und Paul Orm
06:45 - 'Die Nussknacker-Suite (Op. 71a), Blumenwalzer' von Pjotr Iljitsch Tschaikowski
07:10 - 'March Of Something Unidentified' von Chris Hinze
10:35 - 'Die Walküre (WWV 86 B), Vorspiel zum 3. Akt (Ritt der Walküren)' von Richard Wagner
Weitere Infos:Peter Lustig beobachtet bei seinem Besuch im Fernsehstudios den Dreh einer Folge der ZDF-Serie "Immer wieder Sonntag" (1993-1995).

Drehorte:

Berliner Union-Film GmbH

pl118_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl118_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


[Staffel 15] [Staffel 17]


Die Sendung "Löwenzahn" ist ein Copyright von ZDF Enterprise.
Alle Texte und Inhalte © 2008 by LöwenzahnFanclub/S.Stiehler. Die Texte dürfen nur zu Privatzwecken kopiert werden. Bei nicht gewerblicher Nutzung bitten wir um einen kurzen Hinweis und einer Verlinkung zum Orginaltext. Die gewerbliche Nutzung erfordert in jedem Fall eine Genehmigung.