Brett
Klaus

Zurück zur FanClubseite



96. Das Wandern ist des Peters Lust
Peter genießt beim Wandern die Landschaft und beobachtet die kleineren Tiere am Wegesrand. Doch immer nur laufen wird ihm langsam zu anstrengend. Also lässt er sich ein Stück mit dem Auto mitnehmen. Aber das ist ihm schon wieder zu schnell, denn vom Auto aus kann man nicht mehr die kleineren Tiere am Wegesrand beobachten. Kaum sieht man etwas, ist es auch schon wieder vorbei. Peter probiert es mit Rollschuhen - und bleibt im Matsch stecken. Wie kommt man am besten voran? Peter schaut sich bei den Tieren an, wie sie schleichen, krabbeln, klettern, paddeln, galoppieren oder durch den Sumpf waten. Und plötzlich hat Peter die Idee: um all dies auch zu können, braucht er unbedingt eine Gehmaschine...
Quelle: KiKa

ThemaLaufen, Fortbewegung
Folgennummer Produktion98
Staffel Produktion11
Produktions-Nr6367-0122
Länge28'50
Länge (kurz)24’22 [Schnittbericht]
Produktionsjahr1991
Erste Ausstrahlung:06.09.1992 14:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:31.10.2005 16:25 KiKA
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Frank Arnold (Wissenschaftler)
Katharina Lehmann (Autofahrerin)
Reinhard Scheunemann (Schrotthändler)
Francesco Loth (Junge)
FilmcrewHannes Spring (Regie)
Sabine Korsukewitz (Buch)
Imogen Schmidt (Buch)
Barbara Herzog-Lipina (Redaktion)
Gert Stallmann (Kamera)
Martin Meyer (Kamera)
Jutta Busch-Tomala (Schnitt)
Imogen Schmidt (Koordination)
Gisela Aulfes (Grafik)
Sabine Jörg (Fachberatung)
Wolfgang Hahn (Trick)
Enrico Grein (Trick)
Hartmut Idler (Tierkinematografie)
Ankündigungstext:Heute geht's ums Gehen
Hintergrundmusik:05:40 - 'Andante' von Carlo Ambrosio
11:15 - 'Waitomo Caves' von Michael Ralph Foster
24:45 - 'Steel Life' von Simon Holland
Geschichte:Der Wettkampf zwischen Zauberschuhen und Fliegendem Teppich

pl096_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl096_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


97. Peters Bühnenzauber
Das gesamte Bärstädter Theater wuselt fieberhaft für den großen Augenblick: Anzüge werden genäht und die Bühne gebaut, dann gestrichen. Requisiteure besorgen Stühle, Tische, Perücken, Mäntel und Jacken. Alle leisten harte Arbeit. Auch die Maskenbildner: Sie müssen die Schauspieler ja noch für ihren großen Auftritt schminken und frisieren. Ganz schön anstrengend, denn anschließend soll alles so aussehen wie vor 200 Jahren – also zu Mozarts Zeiten. Dann endlich der festliche Moment: Vorhang auf für die langersehnte Premiere. Eigentlich fällt es bei dem hektischen Treiben gar nicht sonderlich auf, dass sich Peter hinter den Kulissen neugierig umschaut. Richtig prekär wird die Situation allerdings, als er auch noch auf der Bühne dazwischenfunkt – und das während der Vorstellung.
Quelle: ZDF

ThemaTheater
Folgennummer Produktion99
Staffel Produktion11
Produktions-Nr6367-0123
Länge29'38
Länge (kurz)24’52 [Schnittbericht]
Produktionsjahr1991
Erste Ausstrahlung:13.09.1992 14:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:27.07.2006 15:20 KiKA
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Horst Knäfel (Rüstmeister)
Helga Lene (Bühnenbildnerin)
Heinz Mensel (Bühnenmaler)
FilmcrewKarl-Heinz Käfer (Regie)
Wolfgang Pauls (Buch)
Imogen Schmidt (Buch)
Barbara Herzog-Lipina (Redaktion)
Matthias Raue (Musik)
Michael Wiesweg (Kamera)
Christian Sievers (Kamera)
Rosemarie Drinkorn (Schnitt)
Imogen Schmidt (Koordination)
Sabine Jörg (Fachberatung)
Ankündigungstext:Heute trag ich eine Fliege
Lied:Das Theaterlied [Text]
Weitere Infos:Bei dem Theaterstück in der Folge handelt es sich um "Amadeus", welches auf dem gleichnamigen Film von 1984 basiert.

Drehorte:

Maxim-Gorki-Theater

pl097_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl097_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


98. Peter geht zum Fernsehen
Peter dreht in seinem Garten einen Videofilm, einen sehr bedeutsamen, wie er selbst findet. Eigentlich schade, dass er diesen Film nicht vielen Leuten zeigen kann. Da hat er die Idee: Sein Film muss im Fernsehen ausgestrahlt werden! Er macht sich sofort auf den Weg zum ZDF, zum Zehnten Dödelheimer Fernsehen. Doch die Sache ist nicht ganz so einfach, wie Peter es sich vorgestellt hat. Zunächst wird er von Zimmer zu Zimmer geschickt, und keiner will etwas von seinem Tierfilm wissen. Auf seiner Fernseh-Odysse erfährt Peter viel darüber, wie eine Sendung entsteht, wie lange sowas dauert und wie viele Menschen daran beteiligt sind, bevor die Sendung über den Bildschirm flimmert. Durch einige Missverständnisse und noch mehr Glück, schafft es Peter letztendlich doch, seinen Film zu präsentieren.
Quelle: KiKa

ThemaFernsehen
Folgennummer Produktion104
Staffel Produktion12
Produktions-Nr6367-0162
Länge29'24
Länge (kurz)24’52 [Schnittbericht]
Produktionsjahr1991
Erste Ausstrahlung:27.09.1992 14:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:08.12.2022 09:20 ZDFneo
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Elmar Bartel (Nachrichtensprecher heute)
Claudia Burkhardt (Moderatorin tele-illustrierte)
Gunther Tiersch (Meteorologe)
Peter Sebastian (Sänger)
Hans Egenlauf (Portier)
FilmcrewWolfgang Teichert (Regie)
Peter Lustig † (Buch)
Barbara Herzog-Lipina (Redaktion)
Martin Meyer (Kamera)
Eberhard Kircher (Kamera)
Eva-Maria Will (Schnitt)
Jürgen von Kornatzki (Produktionsleitung)
Imogen Schmidt (Koordination)
Sabine Jörg (Fachberatung)
Ankündigungstext:Heute werd ich Fernsehstar
Hintergrundmusik:19:00 - 'Ich will die ganze Nacht' von Peter Sebastian
Weitere Infos:Der Sprecher-Text-Test: Verehrte Zuschauer. Aus Anlass des 295. Geburtstages von Peter Tschaikowski übertragen wir heute aus dem Walhalla-Theater in Wiesbaden sein letztes musikaltheatralisches Opus die Nussknacker-Suite. Unter Mitwirkung des transsilvanischen Star-Dirigenten Rimski-Korsakow des Choreografen Nusaweg Wosanu. Neu inszeniert wurde das Werk von dem japanischen Allround-Debütanten Seiji Ozawa. Ozawas sicherlich opulente Interpretation strahlen wir über Satelliten und in Stereo-Ton aus. Dieses shakespearesche Elfen-Melodram à la Entführung aus dem Serail brilliert vor allem durch die einzigartige Geschmeidigkeit des Edinburgh Festival Chorus [...]
Es ist keine weitere Ausstrahlung der Folge geplant.

pl098_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl098_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


99. Der Wind in der Steckdose
Peter ist heute etwas durch den Wind: Nun hat er sich extra eine meteorologische Forschungsstation eingerichtet – mit allem was man eben so braucht für eine zuverlässige Wettervorhersage: Thermometer, Barometer, Hygrometer und Anemometer. Doch irgendwie scheinen ihn die vielen Geräte zu verwirren. Denn erst als das Anemometer Windstärke neun anzeigt und sein Bauwagen mächtig rappelt im Sturm, bemerkt der Hobbymeteorologe den bevorstehenden Orkan. Selbst die stattlichsten Bäume biegen sich bedrohlich weit in den kraftvollen Böen. Und der Strommast hält sicher nicht mehr lange stand. Dann plötzlich: krrr, krrrax... und die Leitungen sind gekappt. Kein Licht, kein Strom! Für den einfallsreichen Tüftler aber kein Problem, oder doch? Ein altes Fahrrad, ein Dynamo – man könnte doch in Windeseile so was wie einen kleinen Ableger riesiger Windkrafträder entwickeln?! Irgendwie erzeugen die doch Strom, indem sie die gewaltige Dynamik der Luft ausnutzen – ähnlich wie einst die rauschenden Windmühlen...
Quelle: ZDF

ThemaWind und Windkraft
Folgennummer Produktion96
Staffel Produktion11
Produktions-Nr6367-0120
Länge28’20
Länge (kurz)24’23 [Schnittbericht]
Produktionsjahr1991
Erste Ausstrahlung:11.10.1992 14:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:06.12.2022 09:40 ZDFneo
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Helmut Krauss † (Hermann Paschulke)
FilmcrewWolfgang Teichert (Regie)
Peter Lustig † (Buch)
Barbara Herzog-Lipina (Redaktion)
Michael Wiesweg (Kamera)
Bernhard Häusle (Kamera)
Eva-Maria Will (Schnitt)
Imogen Schmidt (Koordination)
Sabine Jörg (Fachberatung)
Ankündigungstext:Heute mache ich 'ne Menge Wind
Lied:Das Windkraftlied [Text]
Hintergrundmusik:10:15 - 'Water Meadow' von Kerry Beaumont
14:25 - 'Water Meadow' von Kerry Beaumont
20:05 - 'Annalisa' von Martin Kolbe & Ralf Illenberger
Klaus Dieter meint:Windstärke 10. Du kannst ja nicht mehr stehen. Geh lieber rein!

pl099_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl099_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


100. Eine Ente im Weltall
Peter scheint sich in der Jahreszeit vertan zu haben. Er schießt eine Neujahrsrakete nach der anderen in die Luft. Zu seiner Enttäuschung kommen sie aber alle wieder herunter. Denn eigentlich möchte er nicht Silvester feiern, sondern sich in Sachen Weltraumforschung üben. Er will herausfinden, weshalb echte Raketen im Weltraum bleiben und seine Minirakete nicht. Peter wälzt dicke Bücher, schaut sich an, wie Raketen und Satelliten funktionieren und möchte schließlich selbst Astronaut werden. Anna, Peters neue Freundin, gibt ihm eine kleine Plastikente, die Peter bei seinem Vorhaben begleiten soll. Wie schafft es Peter bloß, dass die Ente tatsächlich durch das All saust...?
Quelle: KiKa

ThemaRaumfahrt, Weltraum
Folgennummer Produktion97
Staffel Produktion11
Produktions-Nr6367-0121
Länge29’27
Länge (kurz)24’22 [Schnittbericht]
Produktionsjahr1991
Erste Ausstrahlung:18.10.1992 14:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:11.12.2016 08:35 ZDF
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Helmut Krauss † (Hermann Paschulke)
Burcu Dal (Anna)
Prof. Dr. Reinhard Furrer † (Astronaut)
FilmcrewWolfgang Teichert (Regie)
Peter Lustig † (Buch)
Barbara Herzog-Lipina (Redaktion)
Michael Wiesweg (Kamera)
Eva-Maria Will (Schnitt)
Imogen Schmidt (Koordination)
Martin Tom Dieck (Grafik)
Sabine Jörg (Fachberatung)
Wolfgang Hahn (Trick)
Enrico Grein (Trick)
Ankündigungstext:Heute will eine Ente ins Weltall
Hintergrundmusik:04:05 - 'Steel Life' von Simon Holland
10:05 - 'Crystal Vision' von Michael Ralph Foster
15:30 - 'Industrial Dreams' von Simon Holland
21:20 - 'Major Tom (völlig losgelöst)' von Peter Schilling
Geschichte:Die Geschichte vom Fußball im Weltall

pl100_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl100_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


101. Eine Wiese voller Schrecken
Peter Lustig hat es sich beim Picknick auf der Wiese gemütlich gemacht. Seine Ruhe wird gestört, als Enrico auftaucht. Der ist auf der Suche nach Heuschrecken für seine Naturzeichnungen. Da wird Peter neugierig, er will sich die kleinen Weitspringer nun auch mal näher betrachten. Die Heuschrecken jedoch sind da anderer Meinung: Kaum nähern sich Peter und Enrico ihnen, sind sie auch schon weggesprungen. Man müsste sie irgendwie anlocken. Peter versucht also auf einem Kamm so lieblich zu zirpen wie ein Heuschreckenmännchen. Das klappt nicht so ganz. Enrico, der sich als wahrer Heuschrecken-Kenner entpuppt, weiß auch weshalb. Er erklärt Peter, von was sich diese Spring-Profis ernähren und weshalb sie so oft ihre „Kleider“ wechseln.
Quelle: ZDF

ThemaHeuschrecken
Folgennummer Produktion100
Staffel Produktion11
Produktions-Nr6367-0124
Länge29’03
Länge (kurz)23’38 [Schnittbericht]
Produktionsjahr1991
Erste Ausstrahlung:01.11.1992 14:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:02.07.2005 10:55 ZDF
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Thomas Ahrens (Enrico Meyer)
FilmcrewWolfgang Teichert (Regie)
Sabine Korsukewitz (Buch)
Barbara Herzog-Lipina (Redaktion)
Michael Wiesweg (Kamera)
Eva-Maria Will (Schnitt)
Imogen Schmidt (Koordination)
Miguel Angel Pacheco (Grafik)
Sabine Jörg (Fachberatung)
Wolfgang Hahn (Trick)
Klaus Gensel (Tierkinematografie)
Hartmut Idler (Tierkinematografie)
Ankündigungstext:Heute krieg ich einen Schreck
Geschichte:Die Geschichte von Tom Schreck

pl101_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl101_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


[Staffel 10] [Staffel 12]


Die Sendung "Löwenzahn" ist ein Copyright von ZDF Enterprise.
Alle Texte und Inhalte © 2008 by LöwenzahnFanclub/S.Stiehler. Die Texte dürfen nur zu Privatzwecken kopiert werden. Bei nicht gewerblicher Nutzung bitten wir um einen kurzen Hinweis und einer Verlinkung zum Orginaltext. Die gewerbliche Nutzung erfordert in jedem Fall eine Genehmigung.