Brett
Klaus

Zurück zur FanClubseite



61. Peter steht im Bach
Peter will eine Wassermusik komponieren und braucht dazu Originalgeräusche aus einem Bach. Mit Kassettenrekorder, Kopfhörer und Mikrofon, das an einem langen Stab befestigt ist, watet Peter durch den Bach. Da taucht ein seltsamer Mensch mit einem tragbaren Chemielabor auf. Er stellt sich als Bach-Pate vor, der für einen bestimmten Abschnitt des Baches verantwortlich ist. Regelmäßig untersucht er das Wasser auf seine Sauberkeit, und wenn sich Verunreinigungen zeigen, meldet er es, damit sofort etwas dagegen unternommen werden kann. Der Mann erklärt Peter, wie es zu Verschmutzungen von Gewässern kommt und woran man erkennen kann, wie sauber oder schmutzig das Wasser ist. Ja, und dann erlebt Peter noch eine abenteuerliche Bachfahrt.
Quelle: ZDF

AlternativtitelPeters Wassermusik
ThemaBach
Folgennummer Produktion61
Staffel Produktion6
Produktions-Nr6355-1986
Länge29’00
Länge (kurz)24’51 [Schnittbericht]
Produktionsjahr1986
Erste Ausstrahlung:04.01.1987 14:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:29.11.2022 09:50 ZDFneo
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Maximilian Ruethlein (Herr Wiemann)
FilmcrewInes Schaaf (Regie)
Arend Agthe (Buch)
Barbara Herzog-Lipina (Redaktion)
Wilfried Zeckai (Kamera)
Oliver Jacob (Kamera)
Klaus Gensel (Kamera)
Carl Friedrich Koschnik (Kamera)
Anja Schwerk (Schnitt)
Gerold Hofmann (Koordination)
Sabine Jörg (Fachberatung)
Ernst Waldemar Bauer † (Fachberatung)
Arend Agthe (Trick)
Ankündigungstext:Heute angel ich was ganz besonderes
Hintergrundmusik:01:25 - 'Passepied' von Isao Tomita
06:35 - 'Melancholy' von Kitaro
16:15 - 'Shimpi Naru Suna No Mai (Magical Sand Dance)' von Kitaro
17:05 - 'Oxygène (Part IV)' von Jean Michel Jarre
17:40 - 'Oxygène (Part I)' von Jean Michel Jarre
22:25 - 'The Good, the Bad and the Ugly (Main Title)' von Ennio Morricone
25:50 - 'Yugure (Sunset)' von Kitaro

Drehorte:

Lohmühle Goslar

pl061_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl061_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


62. In Peters Garten ist der Wurm
Peters Begonien haben Blattläuse. Der Nachbar ist entsetzt. Er fürchtet, dass diese Tiere nun auch bald in seinem Garten auftauchen werden. Deswegen soll Peter schnell und entschieden dagegen vorgehen. Besorgt kauft dieser ein. Es gibt ja ungeheuer viele Mittel. Nach dem Motto: 'Viel hilft viel', macht Peter eine kräftige Mischung, um erst einmal im Garten die Wirkung auszuprobieren. Es wird ein totaler Misserfolg. Peter ist entsetzt. Da erscheint ein Fremder, der Würmer sucht. Würmer? Peter ist fassungslos, aber die Erklärung lässt nicht lange auf sich warten.
Quelle: KiKa

ThemaErdboden
Folgennummer Produktion67
Staffel Produktion6
Produktions-Nr6355-1992
Länge28’53
Länge (kurz)24’44 [Schnittbericht]
Produktionsjahr1986
Erste Ausstrahlung:11.01.1987 14:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:30.11.2022 08:15 ZDFneo
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Helmut Krauss † (Hermann Paschulke)
Dieter Kursawe † (Gärtner)
Hans Günter Stark (Wurmvater Hans)
Herbert Wagner (Detektiv)
FilmcrewHans-Henning Borgelt (Regie)
Hans-Henning Borgelt (Buch)
Barbara Herzog-Lipina (Redaktion)
Elvira Ochoa (Musik)
Bernhard Häusle (Kamera)
Klaus Gensel (Kamera)
Gert Stallmann (Kamera)
Wolfgang Knigge (Kamera)
Christiane Fazlagic (Schnitt)
Gerold Hofmann (Koordination)
Cornelia von Seidlein (Grafik)
Sabine Jörg (Fachberatung)
Ernst Waldemar Bauer † (Fachberatung)
Ankündigungstext:Heute geht's um tausend Würmer
Lied:Der Regenwurmtango [Text]
Hintergrundmusik:09:45 - 'Sky and Ocean' von Manfred Schoof
18:10 - 'It's Not All One' von Tony Scott

pl062_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl062_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


63. Peter sucht den Stein der Weisen
Peter steckt in der Klemme: Er hat die Mahnung für die Stromrechnung übersehen, und soll nun ganz schnell bezahlen. Da bringt ihn der Urlaubsgruß eines Freundes auf eine geniale Idee. Er wird den Stein der Weisen suchen. Dann ist er bestimmt bald alle Geldsorgen los, denn dieser Stein lässt sich bekanntermaßen mit der richtigen Tinktur in Gold verwandeln. Und wer ihn nur richtig sucht, der wird ihn auch finden - so schwierig kann das doch gar nicht sein. Peter packt das Goldfieber, und er macht sich gleich ganz nach Goldgräber-Manier mit einem Lastesel, einer Spitzhacke und einer Schaufel ans Buddeln und Schürfen.
Quelle: ZDF

ThemaSteine
Folgennummer Produktion63
Staffel Produktion6
Produktions-Nr6355-1988
Länge29'28
Länge (kurz)25’01 [Schnittbericht]
Produktionsjahr1986
Erste Ausstrahlung:25.01.1987 14:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:17.07.2004 11:10 ZDF
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Kurt Schmidtchen † (Gerichtsvollzieher)
Wolfgang Knigge (LKW-Fahrer)
FilmcrewCarlo Rola † (Regie)
Peter Lustig † (Buch)
Barbara Herzog-Lipina (Redaktion)
Wilfried Zeckai (Kamera)
Wolfgang Hahn (Kamera)
Gert Stallmann (Kamera)
Wolfgang Knigge (Kamera)
Usch Born (Schnitt)
Sabine Jörg (Fachberatung)
Ernst Waldemar Bauer † (Fachberatung)
Ankündigungstext:Heute grab ich nach Gold
Hintergrundmusik:20:50 - 'Farewell To Cheyenne' von Ennio Morricone
21:40 - 'Welcome to the Pleasuredome' von Frankie Goes to Hollywood
24:10 - 'Farewell To Cheyenne' von Ennio Morricone
Geschichte:Die Geschichte vom Kiesel Gerhard

Drehorte:

Richard Wagner Denkmal

pl063_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl063_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


64. Peter baut sich einen Roboter
Peter hat großen Putztag. In seinem Bauwagen sieht es aus, als wäre ein Wirbelsturm hindurchgerast. Und auch im Garten gibt es noch einiges zu tun. Mitten in das Durcheinander taucht Tante Elli auf, und bittet Peter, ihr beim Tapezieren zu helfen. Peter stöhnt auf, auch das noch, er ist doch kein Roboter! Tante Elli rauscht beleidigt ab. Peter hat da aber eine Idee...
Quelle: KiKa

ThemaRoboter
Folgennummer Produktion68
Staffel Produktion6
Produktions-Nr6355-1993
Länge29'32
Produktionsjahr1986
Erste Ausstrahlung:08.02.1987 14:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:27.02.2001 08:30 KiKA
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Heinz Kammer † (Postbote)
Inge Wolffberg † (Tante Elli)
Hans-Helmut Müller † (Verkäufer)
FilmcrewKarl-Heinz Käfer (Regie)
Karl-Heinz Käfer (Buch)
Barbara Herzog-Lipina (Redaktion)
Mike Weller (Musik)
Wolfgang Hahn (Kamera)
Gert Stallmann (Kamera)
Wolfgang Knigge (Kamera)
Usch Born (Schnitt)
Gerold Hofmann (Koordination)
Karlheinz Groß (Grafik)
Ernst Waldemar Bauer † (Fachberatung)
Sabine Jörg (Fachberatung)
Ankündigungstext:Heute bastel ich mir einen Diener
Lied:Das Roboterlied [Text]
Geschichte:Robby und der kleine Roboter
Klaus Dieter meint:Ich bin auch ein Roboter
Bin ich nicht, bin doch nicht doof
Nee, weil sie explodieren, wumm, peng
Weitere Infos:Es ist keine weitere Ausstrahlung der Folge geplant.

pl064_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl064_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


65. Peter erfindet einen Stuhl
Peter hat einen kaputten Stuhl zur Schreinermeisterin gebracht, die ihn wieder reparieren soll. Peter kommt ins Nachdenken. Eigentlich wurden bisher alle Stühle nach dem gleichen Prinzip gebaut, überlegt Peter. Man müsste ein noch nie dagewesenes Sitzmöbel erfinden. Das ist natürlich eine Aufgabe für Peter. Er leiht sich einen Stuhl von seinem Nachbarn, nachdem er versprechen musste, sehr gut auf den alten Chippendale-Stuhl aufzupassen und macht sich an die Arbeit. Dabei begegnet Peter den unterschiedlichsten Stühlen aus aller Welt. Und auch der Stuhl des Nachbars ist schon bald nicht mehr der Alte...
Quelle: KiKa

ThemaStühle
Folgennummer Produktion62
Staffel Produktion6
Produktions-Nr6355-1987
Länge29’29
Länge (kurz)23’54 [Schnittbericht]
Produktionsjahr1986
Erste Ausstrahlung:22.02.1987 14:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:24.10.2005 16:25 KiKA
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Helmut Krauss † (Hermann Paschulke)
Georg Tryphon (Verkäufer)
Angela Rabe (Tischlerin)
FilmcrewWolfgang Teichert (Regie)
Karl-Heinz Käfer (Buch)
Barbara Herzog-Lipina (Redaktion)
Carl Friedrich Koschnik (Kamera)
Gert Stallmann (Kamera)
Klaus Krämer (Kamera)
Wilfried Zeckai (Kamera)
Christiane Fazlagic (Schnitt)
Gerold Hofmann (Koordination)
Ernst Waldemar Bauer † (Fachberatung)
Sabine Jörg (Fachberatung)
Klaus Hein Fischer † (Trick)
Ankündigungstext:Heute will ich eigentlich nur sitzen
Hintergrundmusik:09:35 - 'Konzert für Flöte, Streichorchester und Basso Continuo in C-Dur (Op.17/3)' von Jacques-Christophe Naudot
15:55 - 'Little Bill's Trumpet A' von Alain Feanch & Ted Atking
Geschichte:Helga und die Wildstühle
Weitere Infos:Die Geschichte ist auch als Buch erschienen: http://www.amazon.de/dp/3926740035/

pl065_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl065_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


66. Peter auf Tortenjagd
Peter hat eine tolle Geburtstagstorte gebacken. Er verpackt sie sicher in einer großen, blauen Tasche und macht sich auf den Weg zur Geburtstagsfeier von Ludwig. In der U-Bahn vertreibt er sich die Zeit damit, die Gesichter der Mitfahrenden genau zu betrachten. Als er bei Ludwig ankommt, ist die Party bereits in vollem Gange. Als Ludwig seine Geschenke auspackt, merkt Peter, dass er in der U-Bahn die Tasche verwechselt hat. Aber wie sah der Mann nochmals aus, der neben ihm saß? Peter geht auf die Suche nach dem richtigen Gesicht und kommt erstmal zu einem Phantombildzeichner bei der Polizei...
Quelle: KiKa

ThemaGesichter
Folgennummer Produktion65
Staffel Produktion6
Produktions-Nr6355-1990
Länge29'33
Länge (kurz)24’42 [Schnittbericht]
Produktionsjahr1986
Erste Ausstrahlung:01.03.1987 14:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:01.05.2002 08:15 ZDF
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Manuel Bullinger (Polizist)
Helmut Buchholz (Fotograf)
Gerrit Schmidt-Foß (Ludwig)
Jörg Holm † (Herr Schwertfeger)
Roland Krämer (Maskenbildner)
Pavi Momme Lustig (Junge in der U-Bahn)
FilmcrewCarlo Rola † (Regie)
Arend Agthe (Buch)
Barbara Herzog-Lipina (Redaktion)
Wilfried Zeckai (Kamera)
Wolfgang Hahn (Kamera)
Wolfgang Knigge (Kamera)
Usch Born (Schnitt)
Gerold Hofmann (Koordination)
Sabine Damke (Grafik)
Sabine Jörg (Fachberatung)
Ernst Waldemar Bauer † (Fachberatung)
Ankündigungstext:Heute such ich ein Gesicht
Hintergrundmusik:00:45 - 'Happy Birthday' von Stevie Wonder
01:55 - 'Rockit' von Herbie Hancock
14:50 - '5. Sinfonie in C-Moll (Op. 67), erster Satz' von Ludwig van Beethoven
Geschichte:Die Zwillinge
Weitere Infos:Bei dem auftretenden Chor handelt es sich um den "Sonari-Chor Berlin".
Peters Sohn Pavi Momme hat einen Auftritt als Statist (der Junge in der U-Bahn).
Es ist keine weitere Ausstrahlung der Folge geplant.

Drehorte:

Spandau
Schiller Theater

pl066_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl066_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


67. Peter macht einen Sender auf
Peter ist ein Papagei zugeflogen, der immer nur "Lora" schreit. Das nervt ganz schön. Gebissen wurde Peter von dem Vogel auch schon! Peter möchte ihn ganz schnell wieder los werden. Aber wie? Die Eigentümerin muss gefunden werden. Am besten durch eine Suchmeldung im Rundfunk. Peter macht sich schleunigst auf den Weg. In der zuständigen Abteilung hinterlegt er eine selbstverfasste Suchmeldung. Aber wer weiß, ob in diesem riesigen Betrieb die Meldung nicht liegen bleibt, verloren geht, oder einfach nicht weitergegeben wird? Peter beschließt, einen eigenen Sender aufzumachen.
Quelle: KiKa

ThemaRundfunk
Folgennummer Produktion66
Staffel Produktion6
Produktions-Nr6355-1991
Länge29'44
Produktionsjahr1986
Erste Ausstrahlung:15.03.1987 14:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:26.02.2001 08:30 KiKA
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Helmut Krauss † (Hermann Paschulke)
Helmut Berking (?)
Jochen Gliscinski (?)
Horst Roeher (Archivar)
Felicitas Geiger (Nachbarin)
Hans-Joachim Müller (Bürobote)
Siegfried Unruh (Störsenderfahnder)
Anneliese Erdmann (Bürofräulein)
Tina Hönig (junge Frau)
FilmcrewHans-Henning Borgelt (Regie)
Peter Lustig † (Buch)
Peter Lustig † (Musik)
Wolfgang Hahn (Kamera)
Gert Stallmann (Kamera)
Wolfgang Knigge (Kamera)
Christiane Fazlagic (Schnitt)
Gerold Hofmann (Koordination)
Cornelia von Seidlein (Grafik)
Sabine Jörg (Fachberatung)
Ernst Waldemar Bauer † (Fachberatung)
Ankündigungstext:Heute will ich was bekannt geben
Lied:Das Rundfunklied [Text]
Hintergrundmusik:26:00 - 'Me And Bobby McGee' von Janis Joplin
26:20 - 'In the Mood' von Glenn Miller
Geschichte:Die Geschichte eines Frosches, der nach einer Fröschin sucht
Weitere Infos:Es ist keine weitere Ausstrahlung der Folge geplant.

Drehorte:

Fernsehzentrum RBB

pl067_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl067_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


68. Peter spart Energie
Es ist ein trüber, kühler Sommermorgen. Fröstelnd beschließt Peter, ein heißes Bad zu nehmen und schaltet deswegen den Badeofen ein. Strom ist doch eine saubere Sache, denkt Peter: einfach den Stecker in die Steckdose - und schon brennt das Licht, oder wärmt das elektrische Öfchen den Bauwagen. Ist Strom wirklich eine so saubere Energie? Peter lässt sich die Stromgewinnung erklären. Er erfährt, was ein Wärmeteich ist und hat schließlich eine Idee, wie er Energie sparen kann: Er baut sich ein Block-Heizkraftwerk...
Quelle: KiKa

ThemaEnergie
Folgennummer Produktion64
Staffel Produktion6
Produktions-Nr6355-1989
Länge29'14
Produktionsjahr1986
Erste Ausstrahlung:29.03.1987 14:10 ZDF
Letzte Ausstrahlung:22.02.2001 08:30 KiKA
[alle Sendetermine]

DarstellerPeter Lustig † (Peter Lustig)
Helmut Krauss † (Hermann Paschulke)
Andreas Mannkopff † (Mitarbeiter E-Werk)
FilmcrewWolfgang Teichert (Regie)
Burckhard Mönter (Buch)
Barbara Herzog-Lipina (Redaktion)
Bernhard Häusle (Kamera)
Klaus Krämer (Kamera)
Gert Stallmann (Kamera)
Carl Friedrich Koschnik (Kamera)
Christiane Fazlagic (Schnitt)
Gerold Hofmann (Koordination)
Gisela Aulfes (Grafik)
Sabine Jörg (Fachberatung)
Ernst Waldemar Bauer † (Fachberatung)
Ankündigungstext:Heute will ich warmes Wasser
Hintergrundmusik:02:00 - 'American Patrol' von Glenn Miller
06:25 - 'Aber bitte mit Sahne' von Udo Jürgens
17:05 - 'La Manfredina und Rotta' von Studio der frühen Musik
17:40 - 'Istanpitta: Gaetta' von Studio der frühen Musik
19:45 - 'La Manfredina und Rotta' von Studio der frühen Musik
Geschichte:König Grodderich und sein kaltes Schloß
Weitere Infos:Es ist keine weitere Ausstrahlung der Folge geplant.

Drehorte:

Heizkraftwerk Reuter West

pl068_1.jpg
©ZDF/KIKA

pl068_2.jpg
©ZDF/KIKA
^top^


[Staffel 5] [Staffel 7]


Die Sendung "Löwenzahn" ist ein Copyright von ZDF Enterprise.
Alle Texte und Inhalte © 2008 by LöwenzahnFanclub/S.Stiehler. Die Texte dürfen nur zu Privatzwecken kopiert werden. Bei nicht gewerblicher Nutzung bitten wir um einen kurzen Hinweis und einer Verlinkung zum Orginaltext. Die gewerbliche Nutzung erfordert in jedem Fall eine Genehmigung.